Goldbach Group verkauft die Web-TV-Plattform Wilmaa an ihren Gründer Thomas Gabathuler 

Küsnacht-Zürich, 22. Dezember 2014. Die Goldbach Group AG, die in der DACH-Region, in Polen sowie im adriatischen Raum mit der Vermarktung von privaten elektronischen, mobilen und interaktiven Medien sowie im Online-Marketing führende Kommunikationsexpertin, verkauft die 67% des Kapitals der Wilmaa GmbH, die in ihrem Besitz sind, an Thomas Gabathuler. Damit fokussiert sich Goldbach ganz auf ihr Kerngeschäft als neutrale Aggregatorin von Werbung.

Im Rahmen ihres Strategieprozesses hat sich Goldbach entschieden, die Kräfte auf ihre Kernkompetenzen als digitales Saleshouse und im Agenturgeschäft zu fokussieren. So kann Goldbach im Markt als neutraler Aggregator von Werbung auftreten.
Als Gründer, Geschäftsführer und Minderheitsgesellschafter ist Thomas Gabathuler heute massgeblich in die Weiterentwicklung und den Betrieb der Web-TV-Plattform Wilmaa GmbH involviert. Zu seinen 33% Anteilen an der Wilmaa GmbH übernimmt Thomas Gabathuler per 22.12.2014 auch die 67%, die im Besitz der Goldbach Group sind. Er hält zusätzlich einen strategischen Anteil an der Wilmaa Digital World AG, der Betreiberin der Wilmaa TV Box. Damit kommt Wilmaa wieder ganz in die Hände des „Father of Wilmaa“, der den weiteren Ausbau der Web-TV-Plattform und ihrer Angebote vorantreiben und garantieren wird. Im Gegenzug verabschiedet sich Goldbach vom Betrieb der Web-TV-Plattform und konzentriert sich im Rahmen einer langfristigen Kooperation auf deren Werbevermarktung.
Goldbach und Thomas Gabathuler sind überzeugt, mit diesem Schritt eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Weiterentwicklung von Wilmaa eingeleitet zu haben. Roland Wittmann, Chief Strategy Officer, verantwortlich für M&A der Goldbach Group: „Wilmaa und Goldbach werden weiterhin in einer strategischen Partnerschaft zusammenarbeiten, bei der jeder sich auf seine Kernkompetenzen fokussiert.“
Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

Download PDF