Reichweite

Daten sind das neue Öl der Werbung. Wer über aussagekräftige Informationen verfügt, steuert seine Kunden zielgenau an. Die Werbebotschaft gelangt präzis dorthin, wo Bereitschaft vorhanden ist für dieses Produkt oder jene Dienstleistung. Denn wer sich schon einmal dafür interessiert hat, tut es vermutlich auch in Zukunft. Früheres Verhalten lässt auf ein generelles Interesse schliessen. Die Aufmerksamkeit pro eingesetztem Franken oder Euro steigt. 

Und die Reichweite? Reichweite nimmt in Kauf, dass Konsumenten angesprochen werden, deren grundsätzliche Offenheit fürs Produkt nicht vorausgesetzt ist. Ein Teil der Werbewirkung schiesst ins Leere und verpufft. Dafür erzielt sie unerwartete, überraschende Erfolge. Auch wer Reichweite sucht, kennt das Konsumverhalten, bloss pauschaler: Alter, Region, Geschlecht. Wer Breitenwirkung erreichen will, braucht Reichweite.

Das Medienpublikum liebt die reichweitenstarken Medien Radio und Fernsehen. Darum sind sie als Werbeträger erfolgreich. Sie verfügen über die härteste Messung und bilden die beste Basis für jede Kampagne, die Bekanntheit schaffen will. Auch – oder erst recht – in Zeiten, wo auch viele präzise Konsumdaten zu haben sind. 

Ihr 
Michi Frank